dates & events


 | täglich alles
 | das ganze monat
 | a.c.t.i.o.n. - dates per mail

 | termine
 | eintragen  

user services


 | messages  | preferences

 | logout  | anmelden  | passwort vergessen?

free4u


 | anmeldung für eine eigene seite bei action.at

search


 | suche auf action.at

sitemap

_>


about


 | konzept  | statuten  | people

 

dates & eventes



Eine Art F13 heißt: Die Stadt ist unser / Fasching, aber subversiv: Freitag, 13. Mai


13.05.2005, 13:55 - 13.05.2005, 16:05

Eine Art Fasching, aber subversiv: Freitag, 13. Mai

F13 heißt: Die Stadt ist unser

Bis zu dreimal im Jahr bietet uns der Kalender die mythische Kombination Freitag, der Dreizehnte. Ein Jahr für Jahr wachsendes Netzwerk von Initiativen aus dem künstlerischen und sozialen Bereich entwickelt einen neuen urbanen Volxbrauch. F13 steht für einen Aktions- und Feiertag für Menschen, denen mangels Konsumkraft der öffentliche Raum entzogen wird.

Eine Auswahl der Aktionen am Freitag, 13. Mai:

...

14.00 16.00 Uhr, Wallensteinplatz
Projekt Bequemisierung. Sitzmöbel im öffentlichen Raum, die sandlerfeindlich gestaltet sind, werden durch Schaumgummi-Zusätze wieder zu menschengerechten Schlafgelegenheiten.
Aktion der TÜWI-Bande.


...

F13-Aktionen im Rahmen des "Wiener Kongresses" (siehe auch Seite 8): http://wienerkongress.info/

projekt
bequemisierung

Ist Ihnen eigentlich schon einmal aufgefallen, dass die Sitzgelegenheiten im öffentlichen Raum immer kleiner und unbequemer werden? Und haben Sie schon einmal überlegt warum das so ist?

Dass sich das gesellschaftliche Klima immer mehr dahingehend verändert, dass Obdachlose und andere NichtfunktioniererInnen keinen Platz mehr haben, zeigt sich auch in der Stadtgestaltung. In den letzten Jahren wurden immer mehr Sitzgelegenheiten auf öffentlichen Plätzen entfernt. Teilweise einfach abgebaut, teilweise bei Neugestaltungen weggelassen oder so ausgeführt, dass man sich darauf nicht mehr bequem niederlassen kann.

Es ist also immer schwieriger, sich im öffentlichen Raum, der eigentlich für alle nutzbar sein sollte, Platz zu verschaffen.

Vor allem obdachlose Menschen sind auf bequeme Sitzgelegenheiten angewiesen - als Aufenthaltsort, als Treffpunkt oder als Schlafmöglichkeit. Mit dem Verschwinden von bequemen Sitzmöbeln aus dem öffentlichen Raum wird obdachlosen Menschen eine wichtige Grundlage entzogen - und das passiert nicht zufällig sondern ist Teil einer "sauberen Stadtgestaltung".

Das projekt bequemisierung thematisiert diese Entwicklung: auf dem Wallensteinplatz, dessen Sitzgelegenheiten im Zuge der Neugestaltung besonders liegefeindlich ausgeführt wurden, werden die Bänke mit Schaumstoff und Styroporplatten zu bequemen Schlafgelegenheiten umgestaltet.


Das projekt bequemisierung ist Teil des F13- Aktionstages. Am Freitag dem 13., dem Feiertag der Glücklosen, wird wienweit durch provokante Aktionen auf die Situation von ausgegrenzten Gruppen aufmerksam gemacht. Kontakt: www.f13.at

projekt bequemisierung
Kontakt über den Augustin
www.augustin.bus.at
augustin@aktiv.co.at


Die Zeitangaben sind relativ zuverlässig, nicht absolut.
location / organization
TÜWI
Peter Jordanstr. 76
1190 Wien
tuewi.action.at
kultur (at) tuewi.action.at


termin versenden
diesen termin versenden

more events
weitere termine am 13.05.

kontakt
dieser termin wurde von TÜWI eingegeben ...
 
 
artists communication theory information organizations network
==== ©reated '98-'01 by a.c.t.i.o.n. ====